Neuigkeiten April 2020

Die Neuigkeiten in diesem April stehen im Schatten des Corona-Virus, welches auch unseren Verein zurzeit fest im Griff hat. Die Auswirkungen sind gravierend; die eingeschränkten Kontakterlaubnisse und Versammlungsverbote wirken sich folgendermaßen aus:

So wurde die Jahreshauptversammlung von März auf einen späteren, noch unbestimmten Zeitpunkt im Sommer oder Herbst verschoben. Gerade diese Mitgliederversammlung, zu der schon im Februar eingeladen worden war, wird die wichtigen Punkte Vorstandswahlen und die Abstimmung über die überarbeitete Satzung abhandeln.

Den Empfehlungen des Deutschen Kanu Verbandes folgend, fallen Regatten, für die unsere Kinder und Jugendliche sich die ganze Saison, auch im Winter im Trockenen, vorbereitet haben, mindestens bis Ende Juni aus. Das bedeutet eine herbe Enttäuschung für die jungen und älteren Sportler, besonders, wenn sie sich Gewinnchancen ausgerechnet haben.

Auch die Wanderfahrten, die viel Abwechslung in das Paddelleben bringen, sind bis zum genannten Monat abgesagt.

Leider fällt das gemeinsame regelmäßige Training in der Halle und auf dem Wasser ebenso aus. Das Gruppenerlebnis fehlt uns allen.

Für Mitglieder ist es aber weiterhin erlaubt, den Sport individuell mit Partner auszuüben. Voraussetzung zur Gesunderhaltung ist natürlich, die Abstandsregel von mindestens 1,5 m einzuhalten, was beim Bootstragen und auf dem Wasser gut einzuhalten ist. Bitte auch in den Räumen zu beachten! Einzelnes individuelles Training ist bei uns also durchaus möglich.

Die Gruppen- und Versammlungsbeschränkungen bitten wir zu befolgen, unabhängig, ob Polizei oder Ordnungsamt die Beachtung kontrollieren. Gerade bei schönem Wetter ist hierauf bei Betreten unseres Geländes zu achten. Eine freundliche Begrüßung aus der Ferne ist ausdrücklich erwünscht!

Die ersten beiden Arbeits- und Putztage wurden wegen der Anordnungen abgesagt, die Pflege unseres Außengeländes muss jedoch kontinuierlich erfolgen und gestattet kein Aussetzen. Individuell und nach eigenem Zeitplan abgestimmt, kann jede/r seinen Arbeitsbeitrag leisten. Bitte mit Ernst u/o Guido abstimmen und in die Arbeitsliste im Bootshaus eintragen.

Das Bootshaus bitte auch weiterhin ordentlich und sauber verlassen.

Besonders bitter ist die Absage der Kanujugendspiele 2020, ein geplantes Highlight dieses Jahr nicht nur für unseren Verein. Viele Kinder und Jugendliche aus der Nähe und Ferne hatten sich schon darauf gefreut.

Unser Antrag zur Förderung der Bootshaussanierung mit den Fördergeldern des Programms „Moderne Sportstätten 2022“ musste wegen Kürzung des vordem versprochenen 80-prozentigen Förderbeitrags, der auf 50 Prozent eingestampft wurde, überarbeitet werden. Wir hoffen trotzdem auf Berücksichtigung bei der zukünftigen Verteilung der Fördergelder.

Desweiteren hat die letztjährige Beackerung und Begradigung unserer Sportwiese nicht die erhoffte Vertreibung des Maulwurfs erzielt. Es wird über flankierende Maßnahmen beraten.

Unser Jahresprogramm 2020 ist durch die erheblichen öffentlichen Auflagen in den letzten Monaten ziemlich verkürzt.

Trotzdem ist auch in diesem Jahr wieder das beliebte Schnupperpaddeln eingeplant. Der erste vorgesehene Termin muss leider ausfallen, so bleiben noch die beiden weiteren Termine, sofern es keine Verlängerung der öffentlichen Auflagen geben wird.

Die Termine für das Schnupperpaddeln

im Juli und im August sind bereits ausgebucht.

Geeignet für (ältere) Jugendliche und Erwachsene. Voraussetzung ist sicheres Schwimmen. Mitzubringen sind Wechselkleidung, Handtuch, Regenjacke und evtl. Sonnenschutz.

Bitte bleibt gesund, nehmt Rücksicht und beachtet die Regeln, damit wir alle bald wieder gemeinsam engagiert das Vereinsleben gestalten können.

Neuigkeiten April 2019

Unser Jahresprogramm bietet wieder einmal ein reichhaltiges Angebot für Anfänger und Fortgeschrittene, Jugendliche und Erwachsene, Slalom- und Wanderfahrer. Letztere sowohl im zahmen oder bewegtem Süßwasser als auch im Salzwasser auf der Nord- oder Ostsee, eben ein bunter Mix aus Vereins- und Bezirksfahrten, Tages- und Mehrtagestouren mit Standquartier oder als Gepäckfahrt. Für die Slalompaddler sind außer Trainingseinheiten natürlich Teilnahmen an verschiedenen Regatten im Programm.

Seit einigen Jahren erfreut sich unser Verein wachsender Beliebtheit, zu sehen an den steigenden Mitgliederzahlen. Mittlerweile betreiben auch einige Mitglieder SUP (Stand-Up-Paddling, d. h. stehend auf einem Board paddelnd). Weibliche und männliche Jugendliche mit oder auch noch ohne Slalomerfahrung, die Spaß an Wettkämpfen haben und in den Verein eintreten wollen, können sich gerne bei unserem Sportwart oder unserer Jugendwartin melden.

Zu den Arbeiten am Bootshaus: Die Slalomanlage wurde überholt und statisch ertüchtigt. Im letzten Jahr wurde die Außentreppe in Eigenleistung komplett neu angelegt. Dem fleißigen Treppenteam gebührt Dank, dass die umfangreichen Arbeiten so zügig durchgeführt wurden.

Für 2019 stehen zwei große Arbeitsmaßnahmen an: Die Sportwiese wird wieder als solche nutzbar gemacht werden. Dazu wird ein Gartenbau-Unternehmen die von Maulwürfen verursachten Unebenheiten beseitigen und danach das Gelände wieder neu einsäen. Für die Zeit bis ca. September wird die große, bearbeitete Fläche daher nicht bespielbar und strapazierbar, der Bootstransport vom und zum Wasser wird aber über die kleinere Fläche rechts neben dem Tor möglich sein.

Die Tore zu den Bootshallen werden erneuert. Im Sommer soll der Austausch gegen Rolltore erfolgen. Diese werden dann mit einem Schlüssel von außen elektrisch zu öffnen sein.

Für die Vereinsabende im Winterhalbjahr werden Mitglieder gesucht, die jeweils das Motto auswählen und sich (nur) um die Planung und Organisation kümmern. Selber kochen können ist nicht erforderlich, weil das Arbeiten, d. h. die Vor- und Zubereitung wie das Essen gemeinsam geschieht und unter den Teilnehmenden genügend Sachverstand vorhanden ist.

SCHNUPPERPADDELN

Auch in diesem Jahr gibt es wieder das Schnupperpaddeln, ein kostenloses und unverbindliches Angebot, das Paddeln im Kajak auszuprobieren. Das Angebot richtet sich an Jugendliche und Erwachsene. Bedingung ist sicheres Schwimmen. Mitzubringen sind Regenjacke, Handtuch, Wechselkleidung, evtl. Sonnenschutz. In kleiner Gruppe werden Anfänger und auch Wiedereinsteiger ans Paddeln herangeführt. Dabei steht die Praxis im Vordergrund. Unsere drei Schnupperpaddel-Termine finden immer donnerstags statt

am 6. Juni, 4. Juli, und 1. August, jeweils von 17-19 Uhr. Treffpunkt ist unser Bootshaus.

Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung unter schnupperpaddeln@kkz-essen.de oder per Fon bei Brigitta Möller 0176 22217436

Neuigkeiten April 2018

Ausgezeichnet vom Kanuverband und geehrt von unserem Verein wurde unser Mitglied Anita D., der das selbst für viele aktive Kanuten unvorstellbar hoch hängende Globus-Abzeichen verliehen wurde. Anita hat sich die Ehrung mit 40.000 (!) Kilometern mühsam aber freudig erpaddelt. 

*****

Ebenfalls ausgezeichnet wurde Ferdi Sch. für sein Goldabzeichen Stufe 15, welches 15 Jahre Kontinuität auf hohem Paddelniveau bedeutet. Wir gratulieren beiden Mitgliedern sehr herzlich. 

*****

Unsere an Slalomregatten teilnehmenden Mitglieder sind sowohl Kinder als auch Jugendliche und Erwachsene. Ihre Erfolge bei den Regatten werden tages- bzw. wochenaktuell separat auf unserer Homepage bzw. im Schaukasten veröffentlicht. 

*****

Die Slalomanlage wird zurzeit nach neuen Kriterien überarbeitet, um allen Anforderungen zu genügen. Daher sind (noch) nicht alle Tore aufgehängt.

*****

Unser Bootshaus und unser Gelände sind sehr schön, aber auch schon etwas in die Jahre gekommen. Umfangreichere Arbeiten am Grundstück wurden bei der Jahreshauptversammlung  besprochen, die ab sofort bis mittelfristig umgesetzt werden sollen. Es sollen beispielsweise ein Weg zum hinteren Tor neu angelegt und die marode Außentreppe saniert werden. Dafür werden viele helfende Hände gebraucht und gebeten, sich in die verschiedenen Arbeitsgruppenlisten einzutragen. Eine neue Balkontür wurde schon eingebaut und entspricht den Versicherungsbedingungen. Unser Eigentum soll attraktiv und sicher bleiben! 

*****

Im März gab es wieder Vorstandswahlen. Bis auf den Sportwart wurden alle Vorstandsmitglieder wiedergewählt. Wir danken Ralf K. für seine langjährige geleistete engagierte Arbeit und heißen den neuen Sportwart Volker Sch. bei den Aktiven und im Vorstand herzlich willkommen. 

*****

Ein weiteres Betätigungsfeld wurde dem Vorstand auferlegt. Neue Regelungen beim Datenschutz müssen kennengelernt und angewendet werden. Die Umsetzung erfordert eine Prüfung der bisherigen Vorgehensweise und die Einhaltung der neueren, verschärften Regelung. Zurzeit wird an dieser neuen Aufgabe gearbeitet.

******

Auch in diesem Jahr wird wieder ein Schnupperpaddeln angeboten, wie üblich kostenlos und unverbindlich. Das Probepaddeln unter kundiger Leitung beginnt im Sommer, wenn die Wassertemperaturen schon etwas gestiegen sind, und findet statt nach vorheriger Anmeldung

am 7. Juni; 19. Juli und 16. August (Achtung, neuer Wochentag!) donnerstags von 17 – 19 Uhr 

Bedingung ist sicheres Schwimmen, für Erwachsene und Jugendliche geeignet. Mitzubringen sind Regenjacke, Handtuch, Wechselkleidung. Treffpunkt der kleinen Gruppe ist das Bootshaus. Anmeldungen bitte unter schnupperpaddeln@kkz-essen.de

*****

Hinweis: Am 7. Juli finden die Kanujugendspiele 2.0 statt, siehe separate Ankündigung auf der Homepage!

 

         

 

Neuigkeiten April 2017

  • Homepage: Seit Januar wird unsere Homepage umfassend von einer neuen Firma gewartet. Die Umstellung auf den neuen Webseitenbetreiber verlief nicht ganz reibungslos, jedoch wurden die Mängel schon weitestgehend behoben. An der Optimierung wird weiter gearbeitet.
  • Wanderpaddler-Ehrung: Auch im vergangenen Jahr zeigten sich die Zugvögel als aktiver Verein und belegten den 4. Platz im Bezirksranking. Zum 1. Mal erpaddelte sich Hartmut D. das Bronzeabzeichen, ein Goldabzeichen erhielt Johannes M. und für ihre besonders hohe und konstante Paddelleistung wurde Anita D. mit der Goldstufe 20 ausgezeichnet.
  • Die Slalompaddler Bastian K. und Miro K. konnten wegen ihrer guten Leistungen in der Leistungsklasse an der Westdeutschen Meisterschaft teilnehmen und wurden vom Bezirksslalomwart geehrt. Wir gratulieren allen Geehrten herzlich.
  • Beim Anpaddeln am 12. März war unser Verein mit über 20 Mitgliedern besonders stark vertreten. Für viele Mitglieder war es das erste Paddeln nach der Winterpause. Auch in diesem Jahr werden wieder zahlreiche Wanderfahrten für Kanu-Anfänger und -Fortgeschrittene angeboten. Die Paddelreviere im Programm sind sowohl Zahmwasser als auch Kleinflüsse mit WW-Stellen sowie Salzwasser/Küstenpaddeln.
  • Slalom: Mit neuen wettkampffähigen Booten wird für die nächsten Regatten trainiert. Der Ausbau unserer Slalomanlage wurde mithilfe der großzügigen 1000-EUR-Spende von der Sparkasse Essen bereits deutlich vorangetrieben. Die letzten Arbeiten werden in Kürze fertiggestellt.
  • Wir sind stolz darauf, am 10. Juni Ausrichter der Kanujugendspiele 2.0 zu sein. Die angemeldeten Jugendlichen erwartet ein fröhliches Wetteifern mit Sport und Geschicklichkeit und viel guter Laune. Wir freuen uns darauf!
  • Arbeiten am Bootshaus: Einhergehend mit einer deutlichen Erweiterung der Kapazitäten wurde die Neuschaffung und Neuordnung von Bootsliegeplätzen abgeschlossen. Kürzere Boote liegen im Carport, Liegeplätze für längere Boote sind weiterhin sehr knapp, für kürzere gibt es einige freie Plätze. Für weitere Arbeitsgruppen werden dringend helfende Hände gebraucht. Bitte beim Vorstand melden!
  • Schnupperpaddeln findet in diesem Jahr bereits zum 10. Mal statt.
  • 60 Jahre Kanu Klub Zugvogel: Wir feiern mit einer Besonderheit. Unser Sommerfest wird zwei Tage dauern und Ziel einer Bezirkswanderfahrt sein. Wir erwarten am 8. und 9. Juli zahlreiche Gäste aus der näheren und weiteren Umgebung und freuen uns auf einen regen Austausch mit ihnen. Dabei brauchen wir als Gastgeber noch Hilfe bei der Durchführung/Bewirtung der Sportlerinnen.

Schnupperpaddeln kostenlos und unverbindlich

Jeweils am 1. Mittwoch im Monat von 17 – 19 Uhr

Termine: 3. Mai; 7. Juni; 5. Juli; 2. August; 6. September, nur nach vorheriger Anmeldung.

Treffpunkt ist das Bootshaus. Voraussetzung: Sicheres Schwimmen.
Mitzubringen sind Regenjacke, Handtuch, Wechselkleidung.

Anmeldungen unter schnupperpaddeln@kkz-essen.de
oder telefonisch bei Herbert Holl (0171 5443799) oder Brigitta Möller (0176 22217436)