Einladung zum 4. Vereinsabend: Angrillen

Am Samstag, den 28. April, findet um 18 Uhr

das traditionelle Angrillen statt.

Ernst hat sich dankenswerterweise wieder bereit erklärt, neben der Organisation auch die Fleischspezialitäten vorzubereiten. Für die ergänzenden Speisen wie beispielweise Salate, Soßen, Dessert wird (nach Rücksprache mit Ernst) wie üblich die tatkräftige Mithilfe der Teilnehmer benötigt. Dann brauchen wir nur noch geeignetes Wetter.

Die Kosten werden umgelegt, Anmeldungen bitte bis zum 24. April als E-Mail an den Vorstand oder in die demnächst im Bootshaus ausgehängte Liste eintragen. 

Mitarbeit in Arbeitsgruppen

Wie bereits auf der Mitgliederversammlung bekannt gemacht wurde, werden dringend Helfer für bestimmte umfangreichere Arbeiten (Sanitärräume, Außentreppe, Wegbereitung zum Bootssteg, Überdachung Canadier, Slalomanlage u.a.) gebraucht. Diese Arbeiten können nicht (allein) im Zuge der laufenden Tätigkeiten bei den Putz- und Arbeitstagen erledigt werden. Unter der Leitung eines oder zweier kundiger Mitglieder können auch fachfremde tatkräftige Helfer bei den anfallenden grundlegenden Sanierungen mitmachen. 

Die Termine zur Gruppenarbeit werden untereinander abgestimmt. 

Seit einigen Tagen hängt im Bootshaus eine Liste mit den verschiedenen Arbeitsgruppen aus.

Bitte tragt euch zahlreich in die Liste ein, damit wir wieder bald ein noch attraktiveres Bootshaus und Gelände haben! 

Der Vorstand

 

Geglückte Premiere der KanuJugendSpiele 2.0 2017

Die Wiederaufnahme der legendären KanuJugendSpiele der Kanujugend des Bezirk 8 am 10. Juni 2017 war erfolgreich. Der Kanuverband NRW hat einen sehr schönen Bericht veröffentlich.

Einen herzlichen Dank an alle TeilnehmerInnen und BetreuerInnen, vor allem aber an die vielen helfenden Hände des KKZ Essen.

Nordsee 2017

Eine Invasion vom anderen Stern erlebte eine relativ bekannte kleine Strandbar auf der Nordsee-Insel Sylt. Ob wir einen neuen Trend gesetzt haben, wird sich noch zeigen. Auf jeden Fall haben wir unsere während der letztjährigen Vereinsfahrt auf Borkum ersponnene Mission erfolgreich erfüllt und sind von Südwesthörn auf dem Festland rund um Sylt nach Højer in Dänemark gepaddelt. Während der Wind am ersten Tag noch an der 5er Marke kratzte, beendeten wir die Tour nach drei Tagen bei strahlend blauem Himmel und spiegelglatter See.

Nur eine Woche später ging es schon wieder zur See. Das lange Pfingstwochenende nutzten wir, um die ostfriesischen Inseln Baltrum, Norderney und Spiekeroog zu umrunden. Bei perfektem Wetter und abwechslungsreichen Bedingungen hatten auch die Nordsee-Neulinge einen Riesenspaß – bei bis zu 40 Tageskilometern eine Superleistung. Schaumig-spritzig ging es auf der Seeseite von Norderney zu, während uns auf dem Wattenmeer Welle und ein auffrischender Wind im Rücken in rekordverdächtiger Geschwindigkeit zurück nach Neßmersiel trieben.